Leseproben aus „über den rand hinein - stuttgartgedichte":
 

rein geschmeckt

 

fünfzig jahre

und ein rest

 

spätzle mit linsen

spätzle mit sauerkraut

kartoffelsalat mit spätzle

leber spätzle

käs spätzle

 

maultaschen

zwiebelkuchen

den gaisburger marsch blasen

mir fehlt

 

pfeffer

 

 

herein geflogen

 

der kranich

 

mit ausgebreiteten

schwüngen über

die filder ebene

 

er senkt aber gläubig

sein haupt & geht

in die knie vor den

pilger strömen &

 

dem landes vater

unser g.oettinger

der die eilige messe

besprochen

 

herein gesungen

 

mit einem sound

den niemand vergisst

 

die diva legende

zuhause auf den

tribünen von welt

 

ihr weiches gleiten

über die kurven

allein ihr fahrgestell

bringt männer zum rasen

 

mercedes

der stern

ihr höhepunkt

spitzenklasse s

 

 

herein geritten

 

parade hengst

 

aus gutem stall

nobel gestüt

zuffenhausen

 

rassiger körperbau

glänzendes fell

leuchtende augen

feuer unter den hufen

 

mit windschlüpfriger mähne

über den pragsattel

hinein in den stutengarten

 

 

stuttgarter schlossplatz

 

vor dem königsbau steht

herzog christoph

ehern im rasen der geschichte

 

jahrhunderte hinter sich

gelassen auf dem sockel

zeitgemäß die börse im blick

 

zwei banken im visier

kunst voll eingegliedert

die jubiläumssäule

 

von oben herab glänzt

über allem merkurs gold

 

 

 

 

© Alkyon Verlag

zurück zum Anfang

zurück zur Titelliste

zurück zur Startseite