Inhaltsverzeichnis von
      Werner Heil: Der stille Ruf des Horusfalken

I. Der Irrtum ...................................................................  7
1. Die Darstellung der Geschichte ....................................  7
2. Der Grund des Irrtums ............................................... 14
3. Die Folge des Irrtums  ................................................ 15

II. Die unvollständige hermeneutische Wende ................. 16
1. Die klassische Hermeneutik und die „Rekonstruktion“ 
der Vergangenheit ......................................................... 16
2. Die Hermeneutik Hans-Georg Gadamers ................... 19
3. Die postmoderne „Konstruktion“ der Vergangenheit ... 21
4. Erkenntnis und Wirklichkeit ........................................ 26

III. Der homo historicus europaeicus .............................  33
1. Wirklichkeit und Bewusstseinsstruktur ........................ 33
2. Der homo empiricus individualis ................................. 34
3. Der homo philosophicus religiosus .............................. 37
4. Der homo theokraticus dividualis ...............................  41
5. Was sind und leisten solche Konstruktionen? .............  45

IV. Konstruktion der Vergangenheit ............................... 48
1. Der theokratische Mensch der alten Hochkulturen ...... 48
a. Aus dem ägyptischen Totenbuch ...............................  48
b. Zwei Gebete an den Sonnengott ...............................  51
c. Aus der Ilias .............................................................  53
d. Ein Tonzylinder Assurbanipals ...................................  56
2. Der philosophisch-religiöse Mensch der Antike
und des Mittelalters ....................................................... 59
a. Der Übergang vom Mythos zum Logos ...................... 59
b. Die Verantwortung und der Schutz der Person ..........  61
c. Die wunderbare Errettung eines Bethauses .................  63
d. Johannes Fidanza: Das Leben als Pilgerweg ...............  67

Eine Zwischenbemerkung ..............................................  69
 3. Der wissenschaftliche und sich seiner selbst bewusste
Mensch der Neuzeit .....................................................  70
a. „Cogito ergo sum“ ....................................................  70
b. Freiheit und Gleichheit: Mirandola und Silvius ............  71
c. Was ist Geschichte? .................................................  72
d. Der Nationalsozialismus im Lichte seiner 
Bewusstseinsstruktur ....................................................  73

V. Die Subjektivierung der geschichtswissenschaftlichen
Erklärung ...................................................................... 77
1. Die „hermeneutische Falle“ .......................................  77
a. Die Fischer-Kontroverse ..........................................  77
b. Analyse der historischen Erklärungen in der Fischer-
Kontroverse .................................................................  81
2. Die Struktur der historischen Situation .......................  86
3. Die Bewusstseinsstruktur als Gegenstand und 
Erklärungsmodell der Geschichtswissenschaft ................  91

Zurück