Dr. Helmut G. Asper, Universität Bielefeld, an die Autorin

 

Sie haben  in "Dich merke ich mir!" Lotte Betkes Persönlichkeit und ihren eigenen, unverwechselbaren Erzählton sehr lebendig eingefangen, und wer Lotte Betke bei Lesungen erlebt hat, wird sie sofort vor sich sehen und erzählen hören.

In den ausführlichen Interviews und durch Ihre weiteren Nachforschungen haben Sie noch viel Neues zu Lotte Betkes Person und ihrem künstlerischen Schaffen zu Tage gefördert und mit den Bildern, dem Rollenverzeichnis und den Literaturangaben ist der Band schön  und informativ abgerundet.

 

Zurück