Rudolf Stirn
Wenn der Friede stirbt
Vier Spiele wider den Krieg
9,90 EUR (D)  18,10 SFR  10,20 EUR (A)

Texte, in denen Wurzeln der Gewalt bloßgelegt werden, aus denen sich die Völkerkrankheit Krieg entwickelt. Der Friede stirbt lange, bevor uns das unverhüllte Gesicht des Schrecklichen gegenübertritt. Allen Texten ist gemeinsam, dass in ihnen Personen Gewalterfahrungen machen. Auch wenn diese oft ausweglos erscheinen, wendet sich das Denken der von Krieg und Gewalt Betroffenen noch in der äußersten Bedrohung der Vision einer anderen Welt zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Titelliste

zurück zur Startseite                                                                    Textprobe